2006/Imagescustomers/A9searchLogo45pweb.jpg

  

2006/Imagestviup/TVInYouSaiditUp.gif 

 

 

 

ˆ  

 

 

/Images03/LookRadiocartoonsUP108%20.gif

 

 

ˆ  

 

 

2006/Imagestviup/TVIMag36x100UpWeb.jpg  

 

  

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

top
ˆ

 

 

  

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

top
ˆ

 

 

  

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

ˆ

 

 

  

  

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

top
ˆ

 

 

  

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

ˆ

 

 

  

  

 

 

 

 

  

 

 

  

 

 

 

 

top
ˆ

/ 101 - / Wolnzach- SMART90.com/germany/wolnzach

2006/Images/back.gif

2006/ImagesPersonOfTheWeek/00personoftheweek60pw.jpg

Wolnzach Lohwinden
2006/kudoadstore/Imageskudoad/linkad10160x500.gifClick for PERSON OF THE WEEK Click for Movie LookRadio

Yes107 Info
Click DSL - Movie

(You MAY need the FREE QuickTime plug-in to view and hear s90tv)

The Hopfen Hallertau Guide • Hofbrauhaus GeisenfeldWolnzachMunichMunich/Rose BayreuthMettenheim-HartPfaffenhoffenPegnitzMarloffsteinBavariaFilmFestMovieWebCastIngolstadtMunich Harder I Try History GermanySmartTranslation: Click to Translate this page to: • French • German • Italian • Spanish •

2006/germany/Imagesgermany/beerbottlegoldenwas.gif

2006/Imagescustomers/TmobleOlineS90logo108p.jpg

1. Wolnzach History -
Styles of Hop

2. Interview with Hans Steininger
and Josie Cory -- on History
3. About Wolnza

4. Bylines
MORE / RELATED NEWS
107 Troy Cory Show & the Munich Sound
107 Hurricane Postpones Ambros Seelos Tour
107 Welcome To The World of Ambros Seelos
BAVARIA, GERMANY -- The Hot Spots
Munich History - TimeLine - English // Deutsch

MORE / PHOTO IMAGES
The Bayreuth Wagner Annual July, Festival
• 1
07 Sylvester Levay, Michael Kunze-Elisabeth
107 Celebrity Scene - Sylvester Levay.
Hofbrauhaus / Troy & Josie Cory
WagnerFest Celebrity Photos

2006/germany/coolsitemoves.gif

2006/Imagesgermany/HuberMaxLorenzJt108web.jpg

History - GERMAN
TimeLine -
GERMAN
Lohwinden / Wolnzach
WebCast Sponsor

Huber Hopfen Farms

Hear The Huber's Sing with Troy, Josie and Monica
Power Of Positive Drinking

Spargelbauernhof Huber
Historic Parade 2001
More
WebCast Sponsors

Bavaria

 

Hop-picking Bavaria style is a secret known only to hop farms,
Hop-picking season in the Wolnzach - Lohwinden - Geisenfeld area in Mid August is the "green gold" and is harvested in Hallertau.
3.000 hop farmers in 14 municipalities harvest approx. 600.000 hundredweights on a total of 17.000 hectares. In Mainburg, the visitor to the local museum learns everything about harvesting techniques and tools, traditions and customs and even beer mugs.

NBS100
Click For
FRISCHER SPARGEL
Familie Huber
Johannesstr. 13
85283 Lohwinden/Wolnzch
Tel. (08442) 8852
Fax. (08442) 953936
2006/germany/Imagesgermany/hopfenbudlogo1.5.gif


1. Feature Story / Pilgrim Church Altoetting
Wenn die Hopfengärten abgeerntet sind und der Herbst beginnt, zieht seit mehr als einem viertel Jahrhundert ein ganzer Landstrich betend und singend zum Heiligtum der Gottesmutter nach Altötting. Begonnen hatte alles mit einem Gelübde, das der damalige Dekanats Jugendführer Jakob Sellmair  zusammen mit dem damaligen Benefiziat Kappenberger einlöste.

2006/germany/Imagesgermany/geisenhead.gif

TODAY'S PUZZLE?

2006/ImagesPersonOfTheWeek/00coverofpow108w.jpg

This Weeks Cover

PERSON OF THE WEEK SEARCH

2006/Imagescustomers/A9searchLogo45pweb.jpg

Ambros

Troy and Ambros, Sam Butera, Kenny G

TVI Magazine
Back Issues

HOLLYWOOD
BEAT

Amazon

soulfind.com

LookRadio
RadioPlayMusic

••

 

Returnˆ To Top'

••

Sollte beim Jugendbekenntnistag am 28. Mai 1961 schönes Wetter sein, so wollten beide mit einer Fußwallfahrt nach Altötting ihren Dank abstatten. Das Wetter beim Bekenntnistag, zu dem Hunderte von Jugendlichen im Wallfahrtsort Lohwinden zusammengekommen waren, ist schön geworden! 

Im Herbst desselben Jahres lösten beide ihr Versprechen ein. In einer Wallfahrergruppe von 11 Pilgern gingen sie von Wolnzach aus nach Altötting. Unter ihnen war auch der Wolnzacher Hans Neumeier. Er hatte in den Tagen des Krieges in einer für ihn ausweglos scheinenden Situation gelobt, im Fall seiner Rettung zur Gottesmutter zu pilgern. Hans Neumeier nahm sich nun auch in den folgenden Jahren der Fortführung dieser Wallfahrt nach Altötting an. Im Herbst 1962 waren bereits 51 Pilger auf dem Weg zum Gnadenort. 

Bis zur 20. Hallertauer Fußwallfahrt im Jahre 1980 war Hans Neumeier Pilgerführer. Jahr für Jahr hat die Zahl der Wallfahrer zugenommen. Längst waren die Pilger nicht mehr nur aus dem Raum Wolnzach, Mainburg und Umgebung, sondern sie kamen aus dem ganzen bayerischen Raum und darüber hinaus zur Wallfahrt in die Hallertau. 

Hand in Hand mit dem damaligen Wolnzacher Pfarrer Paulinus Fröhlich und all seinen Helfern baute Hans Neumeier, der Notwendigkeit entsprechend, die Organisation der Wallfahrt auf. Als er im Jahr 1980 sein Amt an den neuen Pilgerführer Hans Schwarzhuber aus Wolnzach übertrug, waren aus den 11 Pilgern des Jahres 1961 über 1380 Wallfahrer im Jahr 1980 geworden. Am 2. Mai 1989 hat Hans Neumeier seine irdische Pilgerschaft vollendet. Auf dem Wolnzacher Friedhof fand er seine Ruhestätte. 

Ihm folgte 1981 Hans Schwarzhuber als Pilgerführer nach. Weiter ist die ist die Teilnehmerzahl gestiegen. Als die Hallertauer am 6. Oktober 1985 bei ihrer 25. Jubiläumswallfahrt in Altötting einzogen, konnte Weihbischof Karl Flügel aus Regensburg, der ebenfalls mitgepilgert war, 2065 Wallfahrer zum Gottesdienst in der Basilika begrüßen. 2160 Pilger waren es im Jahre 1989. 

Im Jahr 1996 übergab Hans Schwarzhuber die Armbinde des Pilgerführers an Alfons Winter, der dieses Amt bis heute ausübt. In seine Zeit fällt die Gründung eines eingetragenen Vereines, der Träger der Wallfahrt ist (siehe Bericht im WA).

 Unermüdlich ist er wie seine Vorgänger bemüht, die Organisation zu verbessern. Besonders die Sicherheit hat es ihm und seinem Stellvertreter Andreas Maier dabei angetan. 

Bei der 40. Wallfahrt (1961 bis 2000) haben 1610 Pilger teilgenommen. Der Wolnzacher Anzeiger hat darüber ausführlich informiert. Mit freundlicher Erlaubnis der Redaktion hier der Bericht:Längst ist das Rosenkranzfest jeden Jahres in Altötting der Pilgersonntag für die ganze Hallertau geworden.

Jeder Pilger hat wohl seinen Dank und seine Sorgen, seine Bitten und seine Anliegen zur Muttergottes von Altötting zu tragen. Auf die Einstellung jedes einzelnen kommt es aber auch an, dass die Hallertauer Fußwallfahrt bleiben kann, was sie ist: Bild des pilgernden Gottesvolkes hin zum Ziel, ein Bittgang zum Gnadenort. So erbitten wir uns weiterhin Gottes Segen und Marias mütterlichen Schutz für unseren alljährlichen Weg aus dem Hopfenland zum Gnadenort der Gottesmutter in Altötting.

///

3. Editors Note / Editors Note  Aus der Geschichte Wolnzach

Von der frühen Bronzezeit (ca. 1800-1500 v. Chr.), über die Hallstattzeit (ca. 750-480 v. Chr.) bis ins frühe Mittelalter reichen die Siedlungsspuren in der Gemeinde. Funde und zahlreiche Grabhügel in der Umgebung lassen darauf schließen, dass der Raum Wolnzach auch in der sog. vorgeschichtlichen Zeit relativ stark besiedelt war.

756 n. Chr. - Erstnennung Wolnzachs in der Gründungsurkunde von Wessobrunn. Wolnzach Entstanden aus Wolamotesaha. Erklärung: Wolamot (Wohlmut) =Name des vermutlichen Gründers, -aha =keltisches Wort für Ache, Bach.

um 800 - Erbauung der Pfarrkirche, vergrößert um 1080 im romanischen, um 1408 im gotischen und um 1717 im barocken Stil, 1912 heutige Erscheinung.

814 - Großbauer Pietto vermacht ein Drittel seiner Güter dem Mariendom in Freising.

910 - Zwei Söhne des Wolnzacher Ritters Gotescalch werden Mönche im Kloster St. Emmeram in Regensburg

954 - Invasion der Ungarn, Wolnzach wird total vernichtet.

um 1000 - Das Geschlecht der Hoholt-Pilgrim erstmals urkundlich erwähnt; vermutlich eine Familie aus der karolingischen Reichsaristokratie.

1008 - Kaiser Heinrich II. siedelt gefangene Wenden in der Hallertau an. -winden Orte entstehen.

1100 - Hoholt I. baut die alte Fliehburg zu einer Wehrburg um.

1150 - In den Urkunden der Grafen von Scheyern taucht Wolnzach als „forum" =Markt auf.

1266 - Heinrich I. von Preysing ehelicht Agnes, die Erbtochter der Hoholt. Er begleitet Konradin auf seinem Feldzug nach Italien. Unter den Preysingern wird die Wehrburg zu einem Schloss umgebaut.

1370 - Das Wolnzacher Wappen erscheint erstmals in einem Siegel.

1381 - Gründung der Alterbräu, der ältesten der sieben ehemaligen Brauereien Wolnzachs.

1438 - Die verschuldeten Preysinger verkaufen das Schloss an Herzog Albrecht III. von Bayern (s. Agnes Bernauer) und erhalten es als Lehen zurück.

1465 - Kaiser Friedrich III. verleiht Hans von Preysing zu Wolnzach die Reichsfreiheit und das Recht des hohen Adels mit rotem Wachs zu siegeln.

1482 - Herzog Georg der Reiche von Landshut übernimmt nach dem Aussterben der Preysinger die Veste Wolnzach und setzt zur Verwaltung Pfleger ein.

1505 - Nach dem Landshuter Erbfolgekrieg wird Wolnzach dem oberbayerischen Herzog Albrecht V. zugeschlagen.

1536 - Schloss und Herrschaft werden an die Familie Schad von Mittelbibrach verpfändet.

1584 - Herzog Wilhem V. verkauft Kasten und Gericht Wolnzach an seinen Kanzler Christoph von Elsenheim.

1632 - 30-jähriger Krieg: Die Schweden brennen Schloss und Markt Wolnzach nieder.

1695-1705 - Das Elsenheimer Wasserschloss wird erbaut

1725 - Durch das Aussterben der Elsenheimer fällt das Wasserschloss an Kurfürst Karl Albrecht, den späteren Kaiser Karl VII., mit der Bedingung in Wolnzach ein Kapuzinerhospiz errichten zu lassen.

1743 - Österreichischer Erbfolgekrieg: Kaiser Karl VII. Albrecht berät sich im Wolnzacher Schloss mit seinen Feldherrn.

1796 - Französische Revolutionstruppen liefern sich Gefechte mit den Kaiserlich-Österreichischen und besetzen Wolnzach.

1812 - Nachdem schon 1804 das Kapuzinerkloster verkauft und abgerissen wurde, widerfährt dasselbe Schicksal auch dem Wolnzacher Schloss.

1834 - Nach der Verteilung der Gemeindegründe an Bauern am Anfang des Jahrhunderts nimmt der Hopfenanbau einen nennenswerten Aufschwung. Wolnzach führt als erste Siegelgemeinde der Hallertau das Hopfensiegel ein.

1859 - Wolnzach erhält als erster Ort der Hallertau ein Straßenpflaster.

1879 - Das neue Rathaus am Marktplatz wird erbaut.

1886 - Bau der ersten und größten Hopfenpräparieranstalt in der Hallertau.

1894/95 - Die Lokalbahn nach Wolnzach und Mainburg wird feierlich eröffnet.

1912 - Die Pfarrkirche wird erweitert und die Turmspitze umgestaltet.

1927/31 - Verlegung und Regulierung des Wolnzachbetts.

1937/39 - Mit dem Bau der Autobahn Richtung Regensburg wird begonnen.

1945 - Die Amerikaner marschieren nach kurzem Beschuss in Wolnzach ein.

1955 - Alle Straßen im Markt erhalten neue Namen und Hausnummern.

1965 - Landschulreform: Mit dem Bau von Grund- und Hauptschule wird begonnen.

1966/73 - Verbrüderung (Partnerschaft) mit der belgischen Stadt Poperinge

1971 - Gebietsreform I: Burgstall, Gebrontshausen mit Jebertshausen, Gosseltshausen, Haushausen, Königsfeld und Niederlauterbach werden eingemeindet.

1978 - Gebietsreform II: Eschelbach, Geroldshausen, Larsbach und Oberlauterbach werden eingemeindet.

1973 - Einstufung des Marktes Wolnzach zum Unterzentrum.

1980/82 - Umbau der alten Knabenschule zum „Haus des Marktes".

1984 - Gründung des „Deutschen Hopfenmuseums".

1992 - Das Bayerische Kultusministerium erteilt die Genehmigung zur Errichtung eines Gymnasiums in Wolnzach

1994/95 - Bau des neuen Feuerwehr-Gerätehauses an der Preysingstraße.

1998 - Fertigstellung des neuen Gymnasiums am Sportweg.

1999 - Gründung der „Wolnzacher Bürgerbräu AG".

_________

4. Bylines

More Articles • Converging News 382005 / TeleCom Buy Outs, Spinoffs and Asset Seizure Boom

Respectfully Submitted
Josie Cory
Publisher/Editor TVI Magazine
 TVI Magazine, tviNews.net, YES90, Your Easy Searh, Associated Press, Reuters, BBC, LA Times, NY Times, VRA's D-Diaries, Industry Press Releases, They Said It and SmartSearch were used in compiling and ascertaining this Yes90 news report.
 ©1956-2006. Copyright. All rights reserved by: TVI Publications, VRA TelePlay Pictures, xingtv and Big Six Media Entertainments. Tel/Fax: 323 462.1099.

We Preserve The Moment

Return ˆ To Top

BUY AMAZON

Click

for tviNews PERSON OF THE WEEK

Search

for

Return ˆ To Top


We Preserve The Moment
Yes90 tviNews S90
• Wolnzach, Germany Troy Cory Bavarian S90tv Webcast / The Lorenz / Margit Huber Farms/ Marina, Max and LorenzJr. • / Television International Magazine's Person Of The Week POW 382005 - / NEWS Convergence - 38th Week of 2005 / Feature Video, "Power of Possiive Drinking: germany/wolnzach Smart90, s90tv, lookradio, wifi90, tvimagazine, dv90, vratv, xingtv, Ddiaries, nbs100, Look Radio, Troy Cory-Stubblefield, Josie Cory, Television With No Borders

Legal Notices Copyright Information
How Do We Do Business?
Tel 323 462-1099
SEND E-MAIL
Return ˆ To Top

Explorer

45+110+565=720 /